rnv-Betriebshof Heidelberg

Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Heidelberg muss wachsen: Neue Stadtteile wie die Konversionsflächen und auch Orte im Umland brauchen einen Anschluss an das Straßenbahnnetz. Zudem ist ein leistungsfähiger Nahverkehr unabdingbar, wenn Luft- und Lebensqualität in der Stadt erhalten werden sollen. Mit dem jetzigen Betriebshof in der Bergheimer Straße wird dies nicht machbar sein.

Nahverkehr mit Zukunft

Heidelberg investiert mit dem Mobilitätsnetz seit Jahren in den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Ziel ist es, 10.000 Menschen mehr am Tag für die Nutzung von Bussen und Bahnen zu begeistern. Der bestehende Betriebshof im Herzen von Bergheim wurde im Jahr 1910 gebaut und ist veraltet. Er entspricht weder in seiner Größe noch in seinem baulichen, ökologischen und arbeitsschutzrechtlichen Zustand den aktuellen und zukünftigen Anforderungen.

Gute Gründe für einen neuen Betriebshof in Heidelberg

Mit dem bestehenden Betriebshof ist kein Ausbau des Nahverkehrsangebots für Heidelberg möglich. So werden in Zukunft 46 statt 33 Straßenbahnen benötigt, die abgestellt und gewartet werden müssen. Dabei ist die jetzige Anlage längst an ihrer Grenze. Tore lassen sich aufgrund des Platzmangels nicht mehr schließen und Fahrzeuge müssen im Freien abgestellt werden. Dies führt zu hohen Energie- und Wartungskosten. Zudem muss beim Ein- und Ausrücken mühsam rangiert werden. Die Arbeitsbedingungen für die Belegschaft in der im Jahr 1902 errichteten Anlage sind außerdem nicht mehr zeitgemäß. Nur mit Ausnahmegenehmigungen lässt sich der Betrieb noch aufrechterhalten.

Kapazitätsgrenze erreicht

Interview mit rnv-Geschäftsführung

Bürgerentscheid Ochsenkopf

Heidelberg hat im Rahmen eines Bürgerentscheids am 21. Juli 2019 abgestimmt. Nachdem formal keine Mehrheit gegen eine Verlagerung des rnv-Betriebshofs an den Großen Ochsenkopf zustande gekommen ist, muss nun der neu konstituierte Gemeinderat über die Zukunft des rnv-Betriebshofs entscheiden. Wir werden die Diskussionen und Gespräche weiterhin konstruktiv begleiten und uns aktiv für die Weiterentwicklung des ÖPNV in Heidelberg einsetzen.